· 

Lecker & Gesund: Erdbeer-Limetten-Minz Getränk

 

 

Zutaten für 2 Gläser (a 250 ml):

  • 200 ml Wasser
  • 175 ml Mineralwasser
  • 1-2 Stiele mit Blättern Pfefferminze (es kann auch eine andere Minze verwendet werden)
  • 4-5 Erdbeeren
  • 1 Limette
  • 2-3 Teelöffel Agavendicksaft od. etwas Honig zum Süßen

Zubereitung:

1-2 Stiele mit Blättern Pfefferminze mit 200 ml warmen (nicht kochendem) Wasser aufgießen und zugedeckt ca. 15 min ziehen lassen. Alternativ kann die Minze auch mit kaltem Wasser aufgegossen werden (ca. 2 Stunden ziehen lassen).

Den daraus gewonnenen Tee abkühlen lassen und 4-5 Erdbeeren klein geschnitten hinzugeben. Eine Limette halbieren, die eine Hälfte auspressen und ins Getränk mixen, die andere Hälfte durchschneiden und ebenso hineingeben.

Nun mit 175 ml Mineralwasser aufgießen, je nach gewünschter Süße 2-3 Teelöffel Agavendicksaft oder etwas Honig ins Getränk rühren und mit ein paar Minzblättern garnieren.

Fertig ist ein erfrischendes Sommergetränk mit kühlender Wirkung auf unseren Körper!

Die Pfefferminze:

Die Pfefferminze hat durch ihren hohen Gehalt an Menthol eine sehr positive Wirkung auf unseren Körper. Neben wohlschmeckenden Eigenschaften wirkt die Pfefferminze mit ihren ätherischen Ölen schmerzlindernd, hilft bei Kopfschmerzen, Verdauungsbeschwerden und Erkältungskrankheiten.

Je nach Art der Beschwerden kann die Pflanze als Tee eingesetzt werden oder auch zur äußerlichen Anwendung durch Auflegen eines in Pfefferminzsud getränktem Tuch verwendet werden.

Vor Anwendung soll eine mögliche Unverträglichkeit ausgeschlossen werden, sowie bei länger anhaltenden oder heftigen Krankheitssymptomen unbedingt ein Arzt aufgesucht werden. Während Schwangerschaft und Stillzeit ist von eigenmächtigem Verzehr abzuraten!

 

Über genaueren Einsatz der Pfefferminze kann ich euch gerne im Laufe des Jahres informieren, da ich derzeit meine Ausbildung zum "Wildkräuterguide" mache. Neben den Wirkungen für unseren Körper lerne ich über Herkunft und Standort der Pflanzen wichtige Details kennen.

Kräuterkundige werden meine Begeisterung verstehen, mit der ich durch den Wald gehe und überall wertvolle und wichtige Pflanzen entdecke. Habt ihr im Frühling schon einmal geschaut, was in Wald und Wiese alles wächst? Gänseblümchen zum Beispiel galten lange schon als Heilpflanzen und können gerne in Salaten zum Garnieren verwendet werden. Viele Pflanzen haben wir also in unserer unmittelbaren Umgebung, teilweise auch im eigenen Garten. 

Wer seine Kräuter gerne selbst anpflanzt kann auf samenfeste Sorten zurückgreifen, dann habt ihr gleich mehrere Jahre etwas von euren Pflanzen, da diese Sorten natürlich und aus dem eigenen Saatgut vermehrt werden können. Im Internet können diese Samen bestellt werden oder ihr schaut euch mal um, ob es in eurer Gegend vielleicht Jungpflanzenmärkte mit samenfesten Sorten gibt.

Wenn ihr nun aber gleich Lust auf ein Erdbeer-Limetten-Minz Getränk habt, könnt ihr euch auch in einer Gärtnerei Erdbeerpflanzen und Minze holen, denn dann habt ihr gleich Nachschub für den Sommer :) In unserer Umgebung kann ich euch für Hybridpflanzen Blumen Holler in Freilassing empfehlen, hier erhaltet ihr super Beratung und qualitativ sehr gute Pflanzen.