Kindgerechtes Basteln im Herbst

Aktualisiert: 19. Nov 2019



Der Herbst bietet und jede Menge Naturmaterialien zum Basteln an! Das Schöne daran: Das Sammeln an sich regt bereits die Kreativität an, lässt uns den Blick auf die Schönheit der Natur richten und wir tun uns selbst etwas Gutes durch die Bewegung an der frischen Herbstluft. Noch ein positiver Effekt: Naturmaterialien kosten nichts! Die Wertschätzung für die Gaben aus dem Wald ist daher für mich besonders groß. Bei gemeinsamen Workshops bitte ich die Teilnehmer immer um Achtsamkeit beim Sammeln und dass wir nur so viel mitnehmen, wie wir voraussichtlich benötigen. Das funktioniert auch mit den Kindern sehr gut! Beim Entdecken von Materialien und kleinen Lebewesen sind sie uns Erwachsenen meist ein großes Stück voraus. Bei Eltern-Kind-Workshops ist es besonders schön zu sehen, wie die Kinder ihre Eltern auf Entdeckungen aufmerksam machen und gemeinsame Beziehungszeit entsteht.


Die Kinder entdecken meistens schöne Steine, Tannenzapfen, Blätter und Äste, die sie zum Basteln verwenden wollen.


Mir haben es heuer die Blättern angetan. Nach zwei Tagen des Trocknens in alten Zeitungen und unter einem dicken Ordner hab ich drei ganz einfache Bastelideen ausprobiert.


Der Blätterigel eignet sich schon für die Kleinsten (ca. 2 Jahre). Eine einfache Igelform aufmalen, die Schnauze anmalen und den Körper je nach Belieben mit Blättern bekleben. Die Blätter halten recht gut mit einem Klebestift - das heißt sogar die kleinen Kinder können schon recht selbstständig ihre Blätter aufkleben. Wer auf Nummer Sicher gehen möchte, kann natürlich auch einen flüssigen Kleber verwenden.


Gut geeignet und recht beliebt ist im Kindergartenalter der Blätterdruck. Hier ist der Kreativität natürlich keine Grenzen gesetzt. Ein buntes Blätterbild, ein gedruckter Blätterigel, ein Baum mit Blättern oder sogar Textildruck ist möglich. Bastel- und Fingerfarben sind für Kunstwerke auf Papier sehr gut geeignet. Für Textildruck brauchen wir Textilfarben, damit die bedruckten Textilien waschbar sind.


Am meisten Freude hatte ich selbst heuer mit dem Blätter abpausen. Das hat mich an meine Schulzeit und das Münzen abpausen erinnert.



Hierfür brauchen wir nur ein schönes getrocknetes Blatt, eine weißes oder andersfarbiges helles Papier und Buntstifte. Das getrocknete Blatt wird einfach unter das Papier gelegt und wir malen mit dem Stift ganz schräg an den Stellen des Papiers wo sich das Blatt darunter befindet. Noch besser geht es mit Wachsmalkreiden oder mit Wachsblöcken. Mit den Wachsblöcken schaffen auch junge Kinder die Durchreibetechnik schon sehr gut. Aus den einzelnen Blättern lassen sich schöne Glückwunschkarten gestalten oder es wird ein großes Kunstwerk mit mehreren abgepausten Blättern. Den Kindern fallen sicher tolle Ideen ein!


Die Anleitungen und Vorlagen sind in den PLUS Dateien als kostenloser Download verfügbar!


Viel Spaß beim Basteln und kreativ sein!

20 Ansichten
Kontakt jederzeit per Mail
Per Telefon: 0043 660 7659100
Lindachstraße 2m, A-5110 Oberndorf

Lindach erLEBEN, Silvia Volk

  • Pinterest Social Icon
  • Facebook Social Icon

© 2019 Silvia Volk